Shen Gong // Meditation, QiGong und chinesische Philosophie

Jedes Jahr im Herbst, meist Anfang November, ziehen wir ins Havelland um uns den inneren Kräften zu widmen. Taijiquan ist ja bekanntlich die Mitte von Innen und Außen, Yin und Yang, Kampfkunst und Meditation. Und so ist es nur folgerichtig sich auf den Winter und auf die Einkehr der dunklen Jahreszeit vorzubereiten. So üben wir das verlängerte Wochenende über die innere Kräfte zu stärken: Meditation, Stilles QIGONG wie das STEHEN und Sitzen, die Arbeit am Seidenfadenabhaspeln / SEIDENQIGONG (CHANSIGONG) und die Gedanken der alten Meister der chinesischen Philosophie werden intensiv trainiert: ,Entstehung der chinesischen Geistesgeschichte, Yin / Yang - Denke bis zum YIJING (ZHOUYI), DSHUANG TSE, LAOTSE und andere daoistische Meister. 

SHEN bedeutet im Geist, Seele, aber auch Geister und Begeisterung. Es ist eines der Drei Schätze SAN BAO uns symbolisiert alles, mit dem wir am höheren, geistigen partizipieren. Es ist die alte Weisheit in uns, die eigentlich schon alles weiß, der / die Weise die uns den Weg weist, der innere Leuchtturm, der höchste Wipfel unserer Seele, in dem wir unsterblich sind und bei Gott.